Erklärvideo Whiteboard

Wie man Erklärvideos benutzt, um komplizierte Produkte und Dienstleistungen verständlich wie das kleine 1 mal 1 zu erklären

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on whatsapp

Was ist ein Erklärvideo eigentlich? Wie sieht ein Erklärvideo aus? Welche Effekte kann ich mit einem Erklärvideo erzielen? Und wie erstelle ich ein eigenes Erklärvideo?

 

Niemand versteht dich und dein Produkt oder deine Dienstleistung? Du hast oder bietest etwas geiles, aber keiner checkt es wirklich?

 

Du willst den Leuten etwas beibringen? Dein Wissen weitergeben? Aber nicht so langweilig und altmodisch wie ein Lehrer in der Schule? 

 

Mit einem Erklärvideo werden Informationen leicht aufgenommen und bleiben langfristig im Gedächtnis. Es ist DAS moderne Hilfsmittel in unserer schnell digital wachsenden Welt.

 

Im Jahr 2018 haben sich 95% der Konsumenten, bevor sie etwas gekauft haben ein Erklärvideo angeschaut, um mehr über das Produkt oder die Dienstleistung zu erfahren. Probier etwas neues, hippes und cooles. Bleib zeitgemäß und lass dich nicht abhängen.

Netz von Bussiness Illustrationen mit Symbolen

Was ist ein Erklärvideo?

Wir Menschen bevorzugen bewegte Bilder anstelle von Text. Erklärvideos greifen genau das auf. Sie vermitteln Informationen, für die es einen dicken Text mit einer Menge von Wörtern gebraucht hätte.

 

In einem Erklärvideo geht es nicht unbedingt nur um kommerzielle Zwecke. Die Videos können als Schulungs oder Bildungsvideo dienen und über komplexe Inhalte aufklären und Wissen vermitteln.


Erklärvideos bündeln Eigenschaften vieler anderer Medienformate wie Text, Bild, Audio, Grafiken und Animationen. Sie bringen die Kernbotschaft in kurzer Zeit auf den Punkt. Üblich sind Erklärvideos mit einer Dauer von 30 Sekunden bis 3 Minuten. Die Kürze der Videos ist perfekt, denn unsere sowieso schon knappe Aufmerksamkeitsspanne ist seit dem Jahr 2000 von 12 auf 8 Sekunden zurückgegangen. 


Das Erklärvideo fesselt auch von Anfang an mit Multisensorik. Durch spannendes Storytelling und assoziativen Komponenten, wie Musik und Zeichnungen, wird der Zuschauer in typische Alltagssituationen versetzt. Er lacht, sympathisiert, fühlt sich wohl und ist beim Geschehen dabei.

Lehrer steht vor Tafel

Was bringt mir ein Erklärvideo?

Die Anwendungsbereiche für ein Erklärvideo sind vielseitig. Es kann zum Beispiel als Suchmaschinenoptimierung dienen, denn Landing Pages mit Video Content werden in Google besser gerankt, und Besucher verweilen länger auf deiner Seite. 

 

Darüber hinaus kann ein Erklärvideo dein Produkt oder deine Dienstleistung erklären. Es kann als Werbespot oder zur Schulung eingesetzt werden, oder auch zum Recruiting oder als Blickfang und Erklärmethode auf Messen verwendet werden.

 

Wie du siehst ist das modernste Kommunikationsmedium Erklärvideo unverzichtbar.

 

Welche Erklärvideostile gibt es?

Die Gestaltung eines Erklärvideos ist sehr frei und individuell möglich. Es gibt eine Vielzahl von Stilen für die du dich entscheiden kannst. Jedoch solltest du darauf achten, dass der Erklärvideostil zu deinem Unternehmen, deinem Thema und deiner Zielgruppe passt.

1. Whiteboard / Legetrick - Erklärvideo

Whitebaord Erklärvideo

Ein Whiteboard Erklärvideo beginnt mit einem leeren, weißen Hintergrund. Auf diesem Whiteboard wird nach und nach mit einer real abgefilmten Hand gezeichnet.

Die Illustrationen und Texte entstehen quasi direkt vor dem Zuschauer. Es wirkt so, als würde ein Lehrer während des Unterrichts auf einem Whiteboard etwas zeichnen und erklären.

Der Zuschauer wird durch die Illusion in eine typische Situation versetzt und das Video entsteht in dem Moment während er zuschaut. Dadurch lassen sich die Informationen besonders gut nachvollziehen und bleiben durch diese Verbindung langfristig im Gedächtnis.

Natürlich sind hier auch Anpassungen möglich. Beispielsweise kann es auch ein grüner Hintergrund sein, der eine Tafel imitiert, und der Stift in der Hand ist Kreide. Dank modernster Technik sind Fantasien bei einem Whiteboard Erklärvideo keine Grenzen gesetzt.

2. Cartoon / Comic - Erklärvideo

Frau sitzt auf einem Stuhl in einer Zahnarztpraxis beim Arzt

Der Cartoon bzw. Comic Stil ist sehr beliebt, da durch die große Farbauswahl und die vielen Animationen keine Grenzen in der Umsetzung der eigenen Ideen gesetzt sind. Gerade wegen der vielen Möglichkeiten kannst du dein Erklärvideo sehr detailreich gestalten.

Der Zuschauer identifiziert sich hier mit dem Hauptcharakter, der quasi an einem roten Faden durch die Story läuft. Dieser muss charismatisch und sympathisch dargestellt werden, aber das ist durch die Freiheit in der Gestaltung gar kein Problem.

Der Fokus liegt hier auf den knalligen Farben und den rasanten Animationen. Der Zuschauer wird so nicht gelangweilt und bleibt stets fokussiert und konzentriert. Jedes noch so schwierige Produkt oder Dienstleistung wird zu einem ansprechenden Unterhaltungswerk. Darüber hinaus kann problemlos auf dein Corporate Design Rücksicht genommen werden. Die Farben werden passend auf deine Firma zugeschnitten.

3. 3D - Erklärvideo

3D Aufbau eines Hauses

Ein 3D Erklärvideo zeigt animierte, dreidimensionale Bilder, um die Merkmale und Funktionen deines Produkts oder deiner Dienstleistung herauszustellen und zu erklären.

Diese Art von Erklärvideo ist besonders dann sinnvoll, wenn sehr komplizierte Prozesse oder Architekturen einfach dargestellt werden sollen. Zum Beispiel für Schulungen oder auch Investorengespräche, denn diese sind meist gar nicht mit dem Produkt und seiner Funktionsweise vertraut.

Auch hier hast du eine gestalterische Freiheit, die dir ermöglicht jedes Objekt und jeden Charakter zu visualisieren. Diese besonders überzeugenden und detailreichen Figuren, die aufgrund ihrer Merkmale oftmals sehr sympathisch wirken, sind eine lebensnahe Gestaltung, um einen Fotorealistischen Effekt zu erzielen.

Die Objekte und Figuren bewegen sich frei in einem dreidimensionalen Raum mit einer Tiefe, die deinem Erklärvideo Intensität und Kraft verleiht. Hier ist wirklich alles möglich!

4. Motion Graphics - Erklärvideo

Handshake Symbol und drum herum, Global, Diagramm, Portmonnaie und Zahnräder

Durch sehr hohe Individalisierungsmöglichkeiten lassen sich hier alle Wünsche besonders gut auf eine moderne Art und Weise darstellen. Bei dieser Technik erzeugen Objekte, wie Bild und Text, die Illusion einer Bewegung.

Der Motion Graphics Stil arbeitet mit sehr vielen unterschiedlichen Animationen und fließenden Übergängen. Alle Objekte können hier individuell nach Bedarf in Bewegung gesetzt werden. Sie können verschiedene Formen annehmen, sich verschieben, umdrehen, heranzoomen, vergrößern oder auch verkleinern.

Ziel ist es, auf wichtige Inhalte mit Hilfe der Animation zu verweisen und nicht den Zuschauer umzuwerfen. Dank den hohen Anpassungsmöglichkeiten lassen sich alle Objekte auch nach deinen Wünschen gestalten. Also kann man wieder problemlos Rücksicht auf dein Corporate Design nehmen. Du kannst dein Erklärvideo stilvoll, modern und ganz individuell gestalten, weil wirklich keine Grenzen gesetzt sind.

Mit Hilfe der individuellen Vielfalt lässt sich auch eine spannende, packende Story mit sympathischen Charakteren entwickeln. Mit dem großen Grad an Details lassen sich lebhafte Figuren erstellen, die eine Verbindung zwischen dem Zuschauer und deinem Video ermöglichen.

5. Flat 2D / Vektorgrafik Erklärvideo

Drei geteilter Splitscreen mit zwei Männern und einer Frau und Gedankenblasen

Das 2D Erklärvideo durchbricht die Grenzen des realen Bildes. Durch verschiedene Techniken, Farbmuster und Animationen wird das Bild in Bewegung gebracht. Hierbei bewegen sich die Figuren und Objekte im Gegensatz zu dem 3D Erklärvideo nur in einer zweidimensionalen Ebene ohne Tiefenwirkung.

Komplexe Objekte werden in eine einfache Form verwandelt und dieses flache minimalistische Design lenkt nicht von deiner Botschaft ab.

Erstelle dein eigenes Erklärvideo in 6 Schritten

1. Was willst du erklären?

Isometric Cinema Elements Concept

Bevor du loslegst und direkt geile Animationen erstellen willst musst du dir erst ein Thema festlegen. Du kannst nicht alles was du weißt in einem Video erklären. Teile dein Wissen oder dein Portfolio an Produkten auf.

Außerdem sparst du enorm viel Zeit, wenn du vorher definierst worum es in deinem Video geht. Wie willst du passende Animationen erstellen ohne zu wissen, worum es in deinem Video überhaupt geht?

2. Wem willst du es erklären?

Es ist essentiell die Zielgruppe, die du mit deinem Video erreichen möchtest, vorher herauszustellen. Überlege dir, wer dein Video sehen wird und wer deinen Sachverhalt verstehen soll.

Du musst dir auch überlegen, ob deine Zuschauer schon Vorwissen haben oder nicht. Einen Mathe Lehrer musst du zum Beispiel nicht mehr 1+2=3 erklären. Du musst genau wissen, was deine Zuschauer am Ende von deinem Video mitnehmen werden.

3. Verwandle deine Idee in ein Skript

Movie Cutboard

Was ist ein Film mit krassen Spezialeffekten, aber mit einer einschläfernden Story? Ein Skript ist die Grundlage eines Erklärvideos. Genau wie ein Kochrezept die Grundlage von einem richtig schmackhaften Gericht ist.

Ohne ein Skript ist dein Erklärvideo nur eine Aneinanderreihung von nicht zueinander passenden Animationen. Du musst deine Idee in eine Geschichte verwandeln. Wir Menschen denken nicht in Fakten, sondern in Geschichten. Und diese behalten wir auch viel besser im Kopf. Alles was uns emotional berührt, zum Lachen oder weinen bringt.

Du kannst dich an ganz einfachen Fragen orientieren.

  1. Was ist das Problem?

  2. Warum ist es wichtig das Problem zu lösen?

  3. Was ist die Lösung für das Problem?

  4. Wie sieht die Lösung aus?

  5. Welche positiven Konsequenzen hat deine Lösung?

  6. Was soll der Zuschauer als nächstes tun? (Call to Action)

 
Wenn du diese Fragen beantwortest erhältst du ganz schnell dein Skript für das Voice Over. Danach musst du nur noch dein Skript in passende, sinnvolle Szenen aufteilen.

Dieser Schritt ist der wichtigste bei der Erstellung deines Erklärvideos. Also nimm dir ruhig ordentlich Zeit hierfür. Ein gutes Skript steigert die Qualität deines Erklärvideos und du sparst dir später bei den Animationen viel Zeit.

4. Das Voice Over

Singer and sound engineer in recording studio

Mit dem Voice Over ist der gesprochene Teil deines Erklärvideos gemeint. Also der, der dem Zuschauer die Animationen bzw. den Sachverhalt erklärt. Das Voice Over musst du auch erstellen bevor du an die Animationen gehst. Sonst machst du dir wieder die doppelte Arbeit.

Um deinem Erklärvideo ein Voice Over zu verleihen gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Du sprichst selbst

Heutzutage ist es nicht schlimm keine Profi Sprecher Stimme zu haben. Es gibt zahlreiche Podcasts und selbst Radiostationen, die alle nicht perfekt klingen.

Allerdings benötigst du auf jeden Fall ein externes Mikrofon. Such dir eine ruhige Umgebung ohne Echo und nimm deinen Text in kurzen Abschnitten auf, nicht am Stück. So hast du genug Zeit zum atmen und kannst Fehler schnell korrigieren.

Diese Methode eignet sich am besten für Lernvideos und Videos, in denen du dein Spezialgebiet erklärst. Denn nur du kennst dich dort am besten aus und fühlst dich dort am sichersten.

2. Ein Profi spricht deinen Text

Willst du die maximale Qualität an Audio und dein Video dient nicht speziell als Lernzweck?

Dann solltest du Kontakt mit einem Profisprecher aufnehmen. Überlege aber vorher, wie der Profi deinen Text sprechen soll. Soll er monoton, freudig, traurig, laut, leise oder sogar wütend sein?

Mit einem Profi hört sich dein Erklärvideo schon fast wie eine richtig geile Netflix Dokumentation an!

 

5. Wie erstelle ich die Animationen für mein Erklärvideo?

Workspace of a audio engineer or a music producer

Jetzt benötigst du die richtige Software. Ich empfehle Adobe After Effects zur Erstellung von Erklärvideos.

Es ist nicht ohne Grund das populärste Grafikanimationstool und eignet sich perfekt zur individuellen Erstellung deines Erklärvideos. Motive, Charaktere und Farben können selbst erstellt und gesteuert werden. Diese können dann auch individuell animiert werden.

Du kannst aber immer noch nicht blind an die Erstellung der Animationen ran gehen. Du benötigst einen Plan. Mein Plan sieht immer wie folgt aus.

  1. Importiere das Voice Over 

  2. Erstelle für dich und für dein Voice Over passende Objekte, Charaktere und sonstiges, die du vorher in deinen Szenen festgelegt hast.

  3. Animiere deine erstellten Komponenten, wie in deinen geplanten Szenen.

  4. Schau dir nach jeder Szene dein Ergebnis an und verfeinere es.

  5. Lasse deine Szenen zusammen ablaufen und bewerte dein Ergebnis.

Du kannst auch zu jeder Zeit von einer späteren Szene in die vorherige gehen und diese weiter bearbeiten. Häufig ist es so, dass du in späteren Szenen weitere Ideen für die vorherigen entwickelst.
 

Wichtig ist, dass du nicht von Szene zu Szene springst und, dass du kein wildes Durcheinander an Stilen und Animationen verwendest. Bleibe einer Linie treu und verfolge diese durch dein ganzes Erklärvideo.

6. Brauche ich Hintergrundmusik und Soundeffekte?

Music Notes

Um dein Erklärvideo den letzten Schliff zu verpassen, brauchst du noch eine gute Hintergrundmusik. Die passende Hintergrundmusik wertet dein Video enorm auf. Es kommt nicht darauf an, dass sie dir gefällt, sondern dem Zuschauer.

Eine perfekter Sound im Hintergrund deines Erklärvideos verstärkt den Lerneffekt beim Zuschauer. Wenn auch dieser Sinn stimuliert wird, bleiben die Informationen länger und dauerhaft im Gedächtnis des Zuschauers.

Wie du siehst ist es sicherlich keine leichte Aufgabe ein richtig gutes Erklärvideo zu erstellen, welches die Informationen deines Produkts oder deiner Dienstleistung verständlich übermittelt und diese auch langfristig im Gedächtnis des Zuschauers gespeichert bleibt.

Richtig eingesetzt haben Erklärvideos jedoch eine große Wirkung. Sie steigern nicht nur deinen Umsatz, sondern binden deine Zuschauer langfristig, verbessern dein Suchmaschinen Ranking und erhöhen die Verweildauer auf deiner Webseite.

Man sitting in front of Computer with a handshake symbol in a thought bubble

 

Falls du dich doch nicht an dein eigenes Erklärvideo selbst heran traust, ist es keine Schande. Es gibt Profis, die das zu jeder Zeit gerne für dich erledigen und genau auf deine Wünsche und Gedanken eingehen.

 

Schau doch mal bei uns vorbei. Wir machen alles zu 100% verständlich. Du kannst aus 5 verschieden Stilen auswählen. Wir schaffen es sogar Kindern nett zu erklären, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt.

Folge uns!

Recent Posts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Recent Posts

15% Rabatt auf alle Erklärvideos für Unternehmen die von COVID-19 Maßnahmen betroffen sind.

Der Rabatt wird am Ende vom Nettobetrag abgezogen. (Aktion gültig bis 14.04.2020)

15% Rabatt auf alle Erklärvideos für Unternehmen die von COVID-19 Maßnahmen betroffen sind.

Der Rabatt wird am Ende vom Nettobetrag abgezogen. (Aktion gültig bis 14.04.2020)

Chat öffnen
Überall und immer erreichbar!
Hallo!

Dir ist noch etwas unklar oder hast du Fragen zu unseren Produkten? Wir antworten sofort!
Powered by

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen